top of page
  • AutorenbildJulia

Medium finden & konsultieren

Das sind die Medien, die ich in diesem Artikel bespreche:


Schamanin & Medium Nicole Romes:


Medium Dr. Jana Stapel:




Das hier ist eine kurze Zusammenfassung meiner Podcastfolge, die du auf Spotify und Youtube findest.

Ich wusste schon früh, dass es (für mich) noch mehr gibt als ich wahrnehme. Und ich nehme sehr viel wahr. Ich habe so ausgezeichnete Sinne, dass ich gut für mich sorgen muss, damit meine Reizkanäle nicht überlaufen.

Ab und an versuche ich meine Sinne der Stärke nach in eine Reihenfolge zu bringen, diese ändert sich natürlich je nachdem in welcher Umgebung ich bin. Ich würde sagen, dass Fühlen, Sehen, Riechen immer an der Spitze sind. Schmecken und Hören kommen danach.


Das hat natürlich super viele Vorteile: Ich kann Menschen sehr gut „lesen“ also einschätzen, wie sie sich evtl. verhalten haben und werden. Ich weiß immer genau was in meiner Umgebung passiert auch wenn ich nicht hinschaue und durch meine ausgeprägten Sinne fällt es mir leichter in mich zu vertrauen und auf meine Intuition zu hören. Daher kam also meine Faszination für Medien. Ein Medium nimmt noch mehr wahr als ich. Die meisten Medien sagen von sich, dass sie hellfühlig, hellhörig, hellsehend und hellwissend sind. Bei manchen trifft alles zu, bei anderen nur ein „hell“ und wieder andere sind „Ganoven“ und ziehen dir damit nur das Geld aus der Tasche. Das wirft zum einen die Frage auf, woher man nun wissen soll welches Medium seriös ist und zum anderen Angst vor dem, was so in einer Sitzung passieren kann. Beginnen wir mit der Antwort auf die letze Frage.


Wie passiert in einer Sitzung mit einem Medium?

Meine Erfahrung hat gezeigt, dass

1. Es auf jeden fall MUT benötigt, sich mit einem Medium zu treffen. Du musst darauf vorbereitet zu sein, Dinge zu hören, die du tief in dir schon weißt aber vlt. nicht wahrhaben möchtest. Mut, dich mit deinen Gefühlen und deinem Seelenweg zu befassen. Beide Medien, die ich kennengelernt habe, sind sehr empathisch und haben darauf geachtet mich nicht mit Information zu überennen.

2. Es Neugierde statt Skepsis braucht. Es gibt ein indianisches Sprichwort, das heißt:

„ Wenn du etwas erfahren willst, musst du alles vergessen was du weißt.“

Und genauso ist es. Wenn du zu einem Medium gehst, sei offen für alles und bitte darum, dass dir in diesem Gespräch Erkenntnisse kommen, die du vielleicht nicht wahrhaben möchtest aber wissen musst für deinen weiteren Weg.

3. Kein seriöses Medium googelt oder stalkt dich online, um Informationen zu gewinnen. Wenn du das glaubst, stimmt es entweder (weil du dir ein unseriöses ausgesucht hast) oder du gehst voreingenommen in das Gespräch und versuchst dir selbst alles zu erklären ohne dir bewusst zu werden: DASS ES DINGE GIBT FÜR DIE ES KEINE ERKLÄRUNG GIBT.

4. Das Medium Dr. Jana Stapel ist in der Forschung bezgl. Medium und medialen Fähigkeiten tätig. Aktuell wurde herausgefunden, dass Medien eine spezifische Genveränderung aufweisen, die sie als Medium ausmacht. Mehr dazu HIER. Es ist also mittlerweile doch beweisbar, dass solche Fähigkeiten existieren. Zudem gibt es auch Tests, die zertifizierte Medien machen, um ihre Fähigkeiten nachzuweisen. Es gibt auch Geräte, die über ein Biofeedback deine Aura lesen können sowie deine Chakren und anhand dessen eine Typanalyse erstellen (Bild unten).

5. Das Medium Nicole Romes arbeitet als Schamanin, ihre Ansätze und Heilmethoden findest du HIER. Dieser Ansatz spricht mich persönlich eher an, da ich so naturverbunden wie möglich lebe und selbst schamanisch Praktizierende bin. Nicht jedes Medium arbeitet gleich, suche dir jemanden der deine Ansichten teilt, um dich wohlzufühlen.






Das bringt mich zu der Antwort auf die nächste Frage: Woher weißt du, ob dein Medium seriös ist?


1. Ist es Zertifiziert? Informiere dich über den Ablauf dieser bestimmten Zertifizierung und wie man sie bekommt.

2. Was sagt dir dein Gefühl, wenn du dich online über das Medium informierst?

3. Wie gestalten sich die Preise? Meine Readings lagen pro 60min bei 70-80 Euro. Das ist ein mehr als fairer Preis.

4. Bietet das Medium Möglichkeiten seine Dienstleistungen auf anderem Wege kennenzulernen z.B. kostenlose kurze Erstgespräche? Gruppensessions? Vor Ort Veranstaltungen? Ansonsten kannst du immer persönlich vorbeigehen und dir eine Meinung bilden. Das Medium Dr. Jana Stapel bietet z.B. online Zoom Sitzungen an, bei denen mehrere Menschen teilnehmen können und sie wählt, dann eine Person für ein Reading aus. Die Session kostet ca. 20 Euro für 1h. Schamanin und Medium Nicole Romes hat beispielsweise einen Podcast, Blogbeiträge und bietet auch die Möglichkeit für online Sitzungen.

5. Nimmt sich das Medium Zeit für dich? Beide Medien haben mein erstes Reading zeitlich überzogen und (obwohl online vermerkt ist, das man pro angefangene 15min mehr zahlt) mir das nicht in Rechnung gestellt. Für mich war, dass ein weiterer Wohlfühlfaktor, da ich wusste, dass der Dienst am Menschen noch im Vordergrund steht. Natürlich sollte da eine Balance vorhanden sein, denn wenn du deine Readings immer zeitlich überziehst und nie dafür einen Gegenleistung bringen musst, finde ich, dass das zeigt, dass dein Medium seine Arbeit nicht wertschätzt oder nicht selbstbewusst genug ist, seine Gegenleistung zu erbitten, die ihm/ihr zusteht.

6. Wie fühlst du dich während dem Gespräch? Am Ende kann dein Medium noch so seriös sein, menschlich muss halt auch zwischen euch passen 😊

Mein Medium (aktuell Schamanin Nicole Romes) soll mich im Besten Fall lange begleiten.


So wie ich bei körperlichen Anliegen zu einer Ärztin gehe & bei psychischen Anliegen zu einer Psychologin, sorge ich für mich auf meinen Seelenweg, indem ich zu einem Medium gehe.

Die zeitlichen Abstände sind meist sehr groß (6-12 Monate) bis ich wieder ein Reading mache. Das liegt, daran, dass alles was mir mitgeteilt wurde erstmal umgesetzt werden muss und dann ergeben sich meist neue Themen.


Du kannst mit jedem Thema zu einem Medium gehen. Wenn dein Thema eher eine andere Art von Heilung braucht, vertraue darauf, dass das Medium dir das mitteilt. Beobachte IMMER wie du dich im Gespräch fühlst. Solange du dich wohlfühlst, ist es dein richtiger Weg.


Also, um dein Medium zu finden sollest du:

Dich informieren – so viel nachfragen wie du willst – auf dein Gefühl hören.


Ich wünsche dir viele Erkenntnisse & eine zauberhafte Seelenwegerfahrung!These are the mediums I discuss in this article:



Comments


Über Julia

signal-2023-04-13-164040_002.jpeg

Ich bin Psychologin (B.Sc.) und biete schamanisch- psychologische Online Beratung auf deutsch und englisch an. Meinen Podcast „Inspiration to heal“ findest du auf allen Podcast Plattformen.

bottom of page