top of page
  • AutorenbildJulia

So gestaltest du ein schamanisches Ritual!

Schön, dass dein Weg dich hierher geführt hat. In meiner Podcast Folge über das Fest Lughnasadh beschreibe ich, wie du ein Ritual gestalten kannst. Ich finde es sehr wichtig, dass du das machst, was sich für dich gut anfühlt. Ich gebe dir gerne meine Anleitung aber bedenke, dass das am Besten wirkt, was aus dir heraus kommt. Intuitiv, aus deinem Bauch heraus. Bei einem Ritual ist das wichtigste, dass du dich verbunden fühlst und, dass du die Energie um dich spürst, damit du mit dieser Energie arbeiten kannst.


Schritt 1: Überlege dir, WO du dein Ritual machen möchtest

Zu welchem Element fühlst du dich gerade verbunden?

Oder welche Energie kann für dein Ritual nützlich sein? Z.B. Feuerenergie, um Power zu bekommen, um etwas zu erreichen.


Schritt 2: Kerze, Papier, Stift und Räucherwerkzeug

(bitte gehe umsichtig und bewusst mit der Kerze um, wenn sie brennt! Nicht jeder natürliche Lebensraum eignet sich für Feuer!!!)

Schreibe dir auf, was

- du manifestieren magst, was in dein Leben treten soll (zunehmender Mondzeitraum)

- was du loslassen möchtest, vergeben möchtest (abnehmender Mondzeitraum)

- Räuchere dein Ritualort: z.B. mit einheimischen Pflanzen (Anleitung & Pflanzen findest du hier) Lorbeer eignet sich super für einen Schutzkreis.

- Gehe in eine Meditation, um dich mental auf das vorzubereiten, was du dir von diesem Ritual wünscht


Schritt 3: Lade die Elemente ein & bringe Musik in dein Ritual

Viele Schaman:innen trommeln. Du kannst aber auch hier selbst entscheiden, welche Art von Musik dir gefällt und zu deinem Ritual passt. Die Musik soll dir helfen dich zu vertiefen und in eine Art Trance zu fallen. Ich nutze dafür meine Handpan.

Jedes Element bringt eine eigene Energie mit, die du in deinem Ritual nutzen kannst, für dich und deine Wünsche. Du bist frei in der Gestaltung! Überlege dir einfach, welche Eigenschaften zu welchem Element passen und welches Krafttier, dir nützlich sein könnte. Wichtig ist, dass du jedes Element aus seiner Himmelsrichtung rufst und dich in diese Richtung zu wendest. So zum Beispiel:

Aus dem Osten lade ich das Element Luft in meinen Kreis ein. Bitte unterstütze meinen Wunsch/ mein Ritual mit deiner Leichtigkeit. Komm in meinen Kreis in der Form eines Adlers, der mir die Fähigkeit gibt, alles aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Aus dem Süden lade ich das Element Feuer ein. Mögest du mich mit deiner Antriebskraft in meinen Vorhaben unterstützen und in der Form einer Löwin meinen Kreis betreten. Die Löwin möge mir Selbstvertrauen und innere Stärke schenken für die kommende Zeit.

Aus dem Westen rufe ich das Element Wasser zu mir. Bitte liebes Wasser, lass mich in einen Flow kommen in meiner Zukunft und bis in die Tiefen entspannt aus einem Herzen handeln, wie eine Wasserschildkröte.

Aus dem Norden lade ich das Element Erde ein. Erde, du bist das Element, dass uns alle hält und beschützt. Ich bitte dich in meinen Kreis zu kommen in der Form des Elchs. Mögest du mich verwurzeln und für meine Sicherheit sorgen. Danke für eure Anwesenheit!


Schritt 4: Manifestieren und Loslassen

Stelle dir bildlich vor, was du dir wünscht. Fühle, was du fühlen würdest, wenn sich dein Wunsch erfüllt. Was würdest du anderen erzählen? Wie würden andere reagieren, wenn du ihnen davon erzählst?

Verbrenne deinen Zettel.

Verabschiede die Elemente aus deinem Ritual indem du dich zuerst an das Element Erde aus dem Norden richtest und als letztes an das Element Luft aus dem Osten.


Schritt 5: Reflektiere!

Was ist während deinem Ritual passiert? (war es windig? hast du Tiere gesehen? etc.)

Wie hast du dich gefühlt?

Was hast du gedacht?


Jetzt hast du alles getan, was du konntest für die Erfüllung deiner Wünsche. Jetzt darfst du loslassen. Alles andere unterliegt nicht mehr deiner Kontrolle, steht nicht mehr in deiner Macht.



Kommentare


Über Julia

signal-2023-04-13-164040_002.jpeg

Ich bin Psychologin (B.Sc.) und biete schamanisch- psychologische Online Beratung auf deutsch und englisch an. Meinen Podcast „Inspiration to heal“ findest du auf allen Podcast Plattformen.

bottom of page